Datenschutz

Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite, werden verschiedene, auch personenbezogene Daten erhoben. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten (Definition nach Art. 4 (1) DSGVO) vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben, wofür wir sie nutzen, wie und zu welchem Zweck das geschieht. Das geschieht vor allem, um Ihnen einen komfortablen und sicheren Zugang zu unseren Informationen und Angeboten zu ermöglichen. Selbstverständlich verfolgen wir mit unserem Webauftritt auch wirtschaftliche Interessen, mit denen wir sowohl unser Image als auch unseren Umsatz stärken wollen. Aus Fairness- und Transparenzgründen informieren wir Sie hierüber gerne nachfolgend ausführlich im Sinne der EU-DSGVO (Europäische Datenschutzgrundverordnung):

Wer ist verantwortlich für die Datenerhebung?
Verantwortlich für die Datenerfassung durch Ihren Besuch auf dieser Webseite ist die Arwon GmbH https://www.airporthotel-berlin-adlershof.de/impressum/ als Webseitenbetreiber.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen automatisch beim Besuch der Webseite durch die verwendeten IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Webseite betreten. Andere Daten werden dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Webseite zu gewährleisten. Weitere Details erläutern wir in den folgenden Abschnitten.

TLS-Verschlüsselung
Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.“
Ihr Kontakt zu unserem Datenschutzbeauftragten
Anfragen zum Datenschutz bitte an E-Mail: dsb@arwon-berlin.de (für alle anderen Anfragen nutzen Sie bitte folgende E-Mail-Adresse: info@aha-hotel.de).

Datenerfassung auf unserer Webseite

Cookies
Unsere Webseite verwendet so genannte Cookies. Diese dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind Textdateien, die im Browser auf Ihrem Endgerät gespeichert werden.
Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Man unterscheidet zwischen sogenannten “Session-Cookies” und „persistenten Cookies“. Erstere werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis sie ablaufen oder gelöscht werden. Diese Cookies ermöglichen es, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen und die von Ihnen zuvor gemachten Einstellungen für Sie anzuwenden. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und diese nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Webseite eingeschränkt sein.
Session-Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Webseitenbetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien
Der Provider unserer Webseite erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Zu den Daten der Log-Dateien gehören:
die Referrer URL (die Webseite von der Sie kommen),
der Browsertyp, Browserversion und Sprache,
das verwendete Betriebssystem und dessen Oberfläche,
die IP-Adresse (anonymisiert),
die Uhrzeit der Serveranfrage,
der Http-Statuscode – Zugriffsstatus,
die übertragene Datenmenge,
Die Speicherdauer beträgt 7 Tage. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, der die Verarbeitung von Daten zur optimalen Darstellung und Sicherheit der Webseite aufgrund unseres berechtigten Interesses gestattet.
Besucher-Interaktion mit der Webseite

Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt i.d.R. auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsanbahnung bzw. -durchführung). Ihre Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Falls wir gesetzliche Aufbewahrungsfristen befolgen müssen, löschen wir nach deren Ablauf.

Zahlungsanbieter
Maestro, Visa, Mastercard, American Express
Wenn Sie die Bezahlung mittels Kreditkarte ausführen erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsanbieter: Payone. Die hierzu erforderlichen Daten (Kartennummer, Gültigkeit und Prüfnummer werden verschlüsselt an den Zahlungsanbieter weitergeleitet und sind für den Webseitenbetreiber nicht einsehbar. Die elektronische Zahlungsweise per Kreditkarte ist PCI-DSS-zertifiziert und bietet dem Kunden höchstmögliche Datensicherheit.

PayPal
Auf unserer Webseite bieten wir u.a. die Bezahlung via PayPal an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden „PayPal“).
Wenn Sie die Bezahlung via PayPal auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayPal übermittelt.
Die Übermittlung Ihrer Daten an PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsdurchführung).

Firmenseiten in Sozialen Medien
Datenschutzerklärung zu unserem Facebook-Auftritt
Die Ziele unserer Facebook-Seite sind der direkte Kontakt zu unseren Online-Besuchern mit dem Ziel der Kundengewinnung und-bindung und dem damit verbundenen Angebot zeitgemäßer Kommunikationskanäle, Hinweise auf unsere Beiträge und Angebote, statistische Analysen zu eigenen Marktforschungszwecke.

Nach Art. 6 (1) f DSGVO liegt die Nutzung dieses Social-Media-Kanals in unserem berechtigten Interesse. Dennoch ist es uns wichtig, Sie hier soweit wie möglich über die datenschutzrelevanten Dinge, die wir aktiv mitzuverantworten haben, transparent zu informieren.
Beim Besuch unserer Facebookseite erfasst Facebook u. a Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem Endgerät vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seite statistische Informationen über die Inanspruchnahme unserer Seite zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie dies vermeiden möchten, melden Sie sich bei Facebook ab bzw. unterbinden Sie die Funktion angemeldet bleiben und konfigurieren Sie Ihren Browser so, dass Cookies nicht gesetzt bzw. zeitnah gelöscht werden. Nähere Informationen zum Einsatz von Cookies durch Facebook finden Sie in deren Cookie-Richtlinie. Sie können zudem in den Werbeeinstellungen sowie in den allgemeinen Einstellungen in geringen Umfang die Art, wie Facebook Ihre Daten nutzt, beeinflussen. Zu den Grundfunktionen finden Sie die Datenschutzerklärung von Facebook hier: https://www.facebook.com/privacy/explanation

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien.

Analyse-Tools

Matomo
Diese Webseite benutzt die Open Source Software Matomo zur Reichweitenmessung. Matomo ist so konfiguriert, dass keine Cookies auf dem Rechner abgelegt werden. Stattdessen nutzen wir das sogenannte Fingerprinting, um das Verhalten unserer Besucher zum Zweck der Optimierung unseres Webangebots zu analysieren. Das ist unser berechtigtes Interesse als Webseitenbetreiber (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
Der Fingerprint erfasst das Betriebssystem, den Browser, den Gerätetyp (Computer, Laptop, Telefon), die Bildschirmauflösung, eingestellte Sprache, um die Nutzung und Navigation auf unseren Seiten zu verstehen. Die IP-Adresse wird bei der Erfassung direkt anonymisiert. Durch die oben genannten Maßnahmen können wir keinerlei Rückschlüsse auf die Identität einzelner Besucher ziehen. Die gesammelten Informationen werden nicht an Dritte übermittelt, da wir Matomo selbst hosten. Die Speicherdauer beträgt: 12 Monate.
Sie können auch der Reichweitenmessung durch Matomo direkt hier widersprechen:

You may choose to prevent this website from aggregating and analyzing the actions you take here. Doing so will protect your privacy, but will also prevent the owner from learning from your actions and creating a better experience for you and other users.

Bei Deaktivierung wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden. Matomo hält sich an die „Do-Not-Track“-Funktion ihres Browsers.
Weitere Informationen finden Sie unter: https://matomo.org/docs/privacy

Welche Rechte haben Sie nach der EU-DSGVO?
Die EU-DSGVO hat das Ziel, Ihnen als betroffene Person größtmögliche Kontrolle über Ihre personenbezogenen Daten zu sichern. Als personenbezogen gelten alle Daten, die auf Sie als Person mittel- oder unmittelbar beziehbar sind. Damit Sie die Kontrolle über Ihre Daten wirksam ausüben können, haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:
das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 EU-DSGVO,
das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 EU-DSGVO,
das Recht auf Löschung nach Artikel 17 EU-DSGVO,
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 EU-DSGVO und
das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 EU-DSGVO sowie
das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Artikel 77 EU-DSGVO, wenn Sie der Meinung sind, dass wir Ihre Daten unrechtmäßig verarbeiten. Die für unser Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde finden Sie hier: https://www.bfdi.bund.de/DE/Home/home_node.html

Das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 wäre beim Besuch unserer Website nur dann relevant, wenn Sie die Möglichkeit hätten, ein Profil (z.B. Bewerberprofil, Mitgliederprofil o.ä.) anzulegen bzw. entsprechende Informationen über sich einzugeben.

Stand: 06.07.2021

Datenschutz für Bewerber

Datenschutzinformation zur Erhebung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbermanagements

Informationspflichten für Bewerber auf einen Blick.

Allgemeines
Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Tätigkeit im Airporthotel Adlershof in Berlin interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Nachfolgend möchten wir Ihnen gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen, da der Datenschutz bei uns einen hohen Stellenwert einnimmt. Im Zuge der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) werden uns, als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten entsprechende Informationspflichten auferlegt.

Verantwortliche Stelle
Verantwortlicher dieser Verarbeitung ist die
Arwon GmbH als Betreibergesellschaft des Airporthotel Adlershof
Wichmannstr. 6
10787 Berlin

Telefon: +49 30 491022-0
E-Mail: info@arwon-berlin.de

Internet
Auf unserer Homepage https://www.airporthotel-berlin-adlershof.de finden Sie im Impressum weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten.
Internetseite: https://www.airporthotel-berlin-adlershof.de/impressum

Datentschutzbeauftrater ist das Unternehmen mb-Datenschutz GmbH
dsb@arwon-berlin.de

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, wie z.B. Ihr Name, Ihre Anschrift, Ihre Telefonnummer, Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Geburtsdatum und Ihre Zeugnisse, um Ihre Eignung für die Stelle zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Rechtliche Grundlage
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren Art. 6 (1) lit. f DSGVO und § 26 BDSG.
§ 26 BDSG (1) umfasst die Datenverarbeitung, die erforderlich ist für die Begründung, Durchführung und Beendigung eines Arbeitsverhältnisses sowie zur Aufdeckung von Straftaten im Arbeitsverhältnis.
§ 26 BDSG (2) erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage einer freiwilligen, für die Zukunft widerrufbaren, schriftlichen Einwilligung von Ihnen, aus der Ihnen keine Nachteile in unserem Arbeitsverhältnis entstehen, z.B. die Aufnahme Ihrer Bewerbungsunterlagen in unseren Bewerberpool.
§ 26 BDSG (3) erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer sensiblen Daten (z.B.: Gesundheitsdaten, Gewerkschaftszugehörigkeit), wenn sie zur Ausübung von Rechten oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erforderlich ist und Ihren schutzwürdigen Interessen nicht entgegenstehen.
Art. 6 (1) lit. f EU-DSGVO erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn wir oder ein Dritter berechtigte Interessen an dieser Verarbeitung haben und Ihre Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten dem nicht entgegenstehen, z.B. die Videoüberwachung des Empfangsbereiches und der Etagen unseres Hotels:
zur Wahrung unseres Hausrechts und
zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche.

Speicherdauer
Allgemeine Speicherdauer:
Nach Wegfall des Zwecks der Datenverarbeitung und Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.
Nach einem möglichen Abschluss eines Arbeitsvertrages bestehen für bestimmte Personalunterlagen Aufbewahrungsfristen von 6 bzw. 10 Jahren, so dass auch nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses noch 10 Jahre nach dem Ausscheiden aus dem Unternehmen Daten eines Mitarbeitenden gespeichert werden.
Speicherdauer von Bewerbungsunterlagen:
Sofern es nicht zum Abschluss eines Arbeitsvertrages kommt, werden Ihre Bewerbungsunterlagen spätestens 6 Monate nach erfolgter Absage gelöscht.
Erfolgt die Speicherung auf Grundlage Ihrer Einwilligung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Weitergabe an Dritte
In unserem Unternehmen erhalten nur die Mitarbeiter/innen im erforderlichen Umfang Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die diese Daten zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.
Eine Weitergabe Ihrer Daten außerhalb der EU/EWR erfolgt nicht.
Daten, die wir von Dritten über Sie erhalten
Für den Fall, dass Sie sich über ein Portal wie hotelcareer.de und indeed.com bei uns beworben haben, oder wenn Sie uns von einem Personal-Dienstleister als potentieller Mitarbeiter/in vorgestellt wurden, erhalten wir von diesem Dienstleister Ihre Bewerbungsunterlagen.
Wenn Sie in Business-Netzwerken wie z.B. XING oder LinkedIn Profile über sich angelegt haben, schauen wir uns diese an.

Betroffenenrechte
Sie haben
das Recht auf Auskunft nach Art. 15 EU-DSGVO,
das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 EU-DSGVO,
das Recht auf Löschung nach Art. 17 EU-DSGVO,
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 EU-DSGVO,
sowie das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 EU-DSGVO.
Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 EU-DSGVO.

Beschwerderecht
Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei unserem Datenschutzbeauftragten oder bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren.
Abschließend
Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihren Bewerbungsprozess für eine Position im Hotel Airporthotel Adlershof Berlin.

Datenschutz beim Hotelaufenthalt

Datenschutzinformation zur Erhebung von personenbezogenen Daten im Rahmen Ihres Hotelaufenthaltes inkl. Ihrer Buchung

Lieber Hotelgast, lieber Interessent, liebe Interessentin,
im Zuge der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) werden uns, als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten, neue Informationspflichten auferlegt. Nach Art. 13 und Art. 14 EU-DSGVO informieren wir Sie deshalb über folgende Punkte:
Verantwortliche Stelle
Verantwortlicher dieser Verarbeitung ist die
Arwon GmbH als Betreibergesellschaft des Airporthotel Berlin Adlershof
Wichmannstr. 6
10787 Berlin

Telefon: +49 30 491022-0
E-Mail: info@arwon-berlin.de
Internet
Auf unserer Homepage www.airporthotel-berlin-adlershof.de finden Sie im Impressum weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten.
Internetseite: https://www.airporthotel-berlin-adlershof.de/impressum

Ansprechpartner / Datenschutzbeauftragter
Datenschutzbeauftragter ist das Unternehmen mb-Datenschutz GmbH
dsb@arwon-berlin.de
Rechtsgrundlagen und Zwecke für die Verarbeitung Ihrer Daten:
Die EU-DSGVO Art. 6 (1) a) erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer Daten aufgrund Ihrer Einwilligung zu bestimmten Zwecken, z.B. das Abo unseres Newsletters.
Die EU-DSGVO Art. 6 (1) b) umfasst die Datenverarbeitung, die erforderlich ist für die Erfüllung eines Vertrages (Beherbergungsvertrag) sowie für vorvertragliche Maßnahmen.
Die EU-DSGVO Art. 6 (1) c) erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage einer rechtlichen Verpflichtung, z.B. Meldeschein (§ 30 & 31 BMG) oder aufgrund von Aufbewahrungspflichten nach dem Finanz- und Steuerrecht.
Art. 6 (1) f) EU-DSGVO erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn wir oder ein Dritter berechtigte Interessen an dieser Verarbeitung haben und Ihre Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten dem nicht entgegenstehen, z.B. für:
Werbung.

Ihre Präferenzen bei Ihrem Aufenthalt in unserem Hotel, z.B.: bestimmte Zimmerkategorien,
die Vermeidung einer Schädigung und/oder Haftung des Unternehmens durch entsprechende Maßnahmen,
die Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche
die Videoüberwachung zur Wahrnehmung unseres Hausrechts.

Dauer der Datenspeicherung:
Allgemeine Speicherdauer:
Nach Wegfall des Zwecks der Datenverarbeitung und Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. In der Regel bestehen 6- bzw. 10-jährige Aufbewahrungspflichten für Unternehmen.
Spezielle Speicherdauer:
• für Videoaufnahmen 7 Tage
Erfolgt die Speicherung auf Grundlage Ihrer Einwilligung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.
Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten:
In unserem Unternehmen erhalten nur die Mitarbeiter im erforderlichen Umfang Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die diese Daten zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.
Eingesetzte Dienstleister können zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Ihre Daten erhalten, wenn diese die datenschutzrechtlichen Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Dies können beispielsweise Unternehmen der Kategorien: IT-Dienstleistungen, Druck- und Versanddienstleistungen, Marktforschungsunternehmen, Callcenter, Logistikunternehmen, Unternehmen, die die Datenvernichtung für uns übernehmen, sein. Diese Dienstleister sind sogenannte AV-Dienstleister (Auftragsverarbeiter), die vertraglich nach gesetzlichen Vorgaben besonders verpflichtet sind.
Banken-/Bankdienstleister erhalten Ihre Daten zur Durchführung Ihrer Zahlung.
Sofern aus unserer Sicht eine Bonitätsprüfung erforderlich erscheint, werden Daten an entsprechende Auskunfteien in Deutschland übermittelt.
Die Weitergabe Ihrer Daten an öffentliche Stellen erfolgen, sofern hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht.
Eine Weitergabe Ihrer Daten außerhalb der EU/EWR erfolgt nicht.
Daten, die wir von anderen über Sie erhalten:
Sofern Sie Ihr Zimmer über ein Hotelportal oder ein Reisebüro gebucht haben, erhalten wir Ihre Daten von diesem Anbieter.

Ihre Datenschutzrechte:
Sie haben
das Recht auf Auskunft nach Art. 15 EU-DSGVO,
das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 EU-DSGVO,
das Recht auf Löschung nach Art. 17 EU-DSGVO,
das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 EU-DSGVO
sowie das Recht auf Widerspruch aus Art. 21 EU-DSGVO.
Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 EU-DSGVO.